Sie sehen hier eine Feder mit einem dazugelegten Yin/Yang Anhänger

Räuchern

Im Duft einer Pflanze offenbart sich ihre Seele

achtsames Räuchern ist das Einatmen ihrer Worte

Wer kennt nicht die Begriffe „dicke Luft“, „eine Person nicht riechen können“ oder etwas „in Rauch aufgehen lassen“.

Ausdrücke für etwas, was wir nicht sehen können – und trotzdem als „energetischer Abfall“ existent ist und unseren Energiefluss blockiert. Schlechte Energien sind nicht greifbar,  können sich aber über eine lange Zeit ansammeln.

Es können Räume, Gegenstände aber auch Personen sein, die belastet sind und in denen die Energie nicht fließen kann.

Sie möchten, das diese „Energieräuber ausziehen“, damit „SIE“ wieder frei atmen können und für sich und Ihre Lieben ein positiv wirkendes Energiefeld um sich herum schaffen?

Hier finden Sie das richtige „Reinigungsmittel“ . Mit der ältesten Reinigungsmethode der Erde- dem Räuchern – werden belastende Energien aufgelöst.

Beim Räuchern kommen die Pflanzenteile der Kräuter mit dem Element Feuer in Verbindung. So wird die Botschaft der Pflanzen freigesetzt. Der Rauch, den wir sehen, kann dann genutzt werden, um eine Verbindung zur geistigen Welt herzustellen und unsere Themen „in Rauch aufgehen zu lassen“

Die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg einer rituellen Hausreinigung ist das richtige Räucherwerk. Auch die Ernte und die Lagerung der Kräuter haben einen hohen Stellenwert. Um für „SIE“ die richtigen Räucherkräuter zusammen zu stellen werde ich fachkundig von Heidi Schöller-Hug vom http://oaseladen.com unterstützt.

Habe ich Sie neugierig gemacht? Bitte rufen Sie mich an oder mailen Sie mir. Gerne beantworte ich Ihre Fragen und freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

01577 – 2669065 oder 02687 – 9278898 (AB)

Mail unter: seele-geist-stein@gmx.de

Ab dem 15. August 2016 kann ich Ihnen ebenfalls die Reinigung Ihrer AURA mit Räucherwerk anbieten.

Informationen zu Preisen entnehmen Sie bitte der Preisliste.

Ich freue mich auf Sie und würde gerne mit den Worten von Paracelsus schließen:

„Geht hinaus in die Natur, es ist alles für Euch da.

Aber überfordert die Kräuter nicht, denn jedes hat seine Aufgabe“